top of page
resdag Ressourcen und Deponien AG

Deponie Aachen Mörschwil

Stand Planung

Januar 2024
Erste Gespräche bezüglich der öffentlichen Kommunikation, der öffentlichen Veranstaltung und dem  Mitwirkungsverfahren sind angelaufen.


August 2023
Die Resultate aus dem Vorprüfungsverfahren wurden der Resdag durch die Gemeinde Mörschwil übergeben. Am eingereichten Projekt müssen einige Punkte in projektspezifischer und formeller Hinsicht angepasst werden.


April 2022
Sämtliche Unterlagen für die Vorprüfung des Projektes Aachen wurden der Gemeinde Mörschwil und dem AFU zur Beurteilung eingereicht.


September 2019 bis Januar 2022
Überarbeitung und Verkleinerung des Projektes infolge Ausstiegs eines Projektpartners.

Juli 2019
Diverse Fragestellungen zur Bachöffnung, Zufahrt und Endgestaltung werden mit allen Involvierten diskutiert.


Juni 2019
Ökologische Kartierungen werden ausgeführt. Z.B. Amphibien, Vögel, Fledermäuse, seltene Pflanzen, etc.


November 2018
Die Terminplanung ist mit allen involvierten Planern besprochen und verabschiedet worden. Ziel ist es, bis Mitte 2019, die Unterlagen bis auf Stufe Vorprojekt aufzuarbeiten.­


Oktober 2018
Mit der Axpo in Bezug auf die Freileitungen im Gelände Aachen innerhalb Deponieperimeter sowie der SBB in Bezug auf die Zufahrt und den Deponieperimeter entlang des SBB Bahndammes wurde der Kontakt für die weitere Planung wieder aufgenommen um Ihre Massnahmen und Stellungnahmen in der weiteren Projektplanung zu integrieren.


September 2018
Besprechung mit Fachpersonen des Baudepartementes in Bezug auf Gewässerläufe, Oekologie und Endgestaltung. Die finale Deponieform, wird planungsseitig verabschiedet. Sie bildet die Grundlage für die weiteren Planungsschritte.


April 2018
Feldbegehungen mit Planern. Situation Zufahrt Deponie ab Perimeter Deponieprojekt, Perimeter Deponieprojekt entlang Bahndamm, Übergänge Bachlauf entlang Aachenstrasse nach Fertigstellung Deponieprojekt werden besprochen und in Planung integriert.


Februar/ März 2018
Die Endgestaltung des Deponieprojektes sowie die Oekologischen Massnahmen im Entwurf, werden der ProNatura St.Gallen vorgestellt und erläutert. Optimierungen und Vorschläge zur Endgestaltung und Oekologie aus der Besprechung mit der ProNatura St.Gallen werden entgegengenommen und in der Nachbearbeitung der Endgestaltung Deponieprojekt im Entwurf berücksichtigt.


Oktober/ November 2017
Der bisweilen eingedolte Bachlauf welcher den Perimeter ab Bahndamm SBB quert, muss im Zuge des Deponieprojektes offen gelegt werden und in die Neugestaltung des Geländes integriert werden. Hierfür werden Fachpersonen aus Verwaltung und Planung zur Beurteilung der verschiedenen Projektvarianten neuer Bachlauf beigezogen.


September 2017
Aufgrund der bisher erarbeiteten Abklärungen und planerischen Grundlagen zum Deponieprojekt Aachen in der Gde. Mörschwil, wurde die Endgestaltung des Deponiekörpers im Entwurf mit dem Planungsteam erarbeitet.


Juni 2017
Aufgrund der geotechnischschen Voruntersuchungen im Gebiet Aachen, welche zwischen März und April 2017 stattgefunden haben und durch die FS Geotechnik koordiniert wurden, eignet sich der Standort Aachen für ein Deponieprojekt.


März 2017
Die geotechnischen Untersuchungen zum Standort Aachen beginnen mit den Baggerschlitzen am 29. März 2017. Mit den Sondierbohrungen wird ebenfalls noch im März 2017 gestartet. Die Untersuchungsarbeiten dauern ca. 2 Wochen.


März 2017
Die Bohrbewilligung wurde per Ende März 2017 vom Kanton ausgestellt.


März 2017
resdag informiert die Gemeinde Mörschwil, den Kanton St.Gallen (AFU) sowie die Anwohner des Gebietes Aachen in Mörschwil schriftlich zum Planungsstart.


Februar 2017
Startsitzung mit Planungsteam - Vorgehen und Vorgaben sind definiert worden.


August 2016
Die Umweltverbände stehen hinter dem geplanten Deponieprojektstandort Aachen. Die Umweltverbände WWF und ProNatura, äussern sich zustimmend für den Standort.

 


Juli 2016
Kantonaler Richtplan aktualisiert.
Regierung des Kantons St.Gallen erlässt Richtssplananpassung 2015.
Deponiestandort Aachen gilt für Regierung des Kantons St.Gallen als unverzichtbar.

 


Januar 2016
Richtplananpassung 2015 - Vernehmlassungsentwurf des Kantons St.Gallen.
Koordinationsstand Standort Aachen: Festsetzung

Fragen?

Gerne sind wir für Sie da.

bottom of page